Landesgartenschauen
Machbarkeitsstudie Landesgartenschau 2027 Schwalmstadt

Eine Ausrichtung der Landesgartenschau 2027, die eine ganze Stadtregion einbezieht und die beiden Stadtteile Ziegenhain und Treysa über das Hochwasserrückhaltebecken hinweg zusammenwachsen lässt, schafft nicht nur eine neue Identität für Schwalmstadt. In Verbindung mit dem konsequenten Ausbau der innerörtlichen, interkommunalen und regionalen Kooperationen wird eine ganze Region mitgenommen, wodurch die politischen Ziele, die ländliche Region zu stärken, umgesetzt werden können.

 

Ein Gesamtkonzept Landesgartenschau 2027, das nach kreativen Lösungen für einen zukunftsorientierten Stadtumbau sucht, wäre ein nicht zu unterschätzendes Zukunftspotential für Schwalmstadt und könnte, als überregionale Beispielfunktion für gelungene Stadtentwicklung im ländlichen Raum, bis weit in die Region strahlen.


Die Bereisung der Fachkommission aus dem hessischen Umweltministerium fand am 03.02.21 statt. Im April wird entschiden, wer den Zuschlag für die Landesgartenschau erhalten wird.

 

Website LGS Schwalmstadt

Lageplan Gartenschau
Lupe Ziegenhain
Lupe Treysa
Perspektive Rückhaltebecken
Blick auf Wasserfestung Ziegenhain
Perspektive Treysa
Verknüpfung Region
Leitidee
Konzept Neue Grüne Mitte

Größe ca. 25ha Dauerbepflanzung + ca. 9ha temporäre Bepflanzung
Bewerbung 2020
Zuschlag offen
Auftraggeber Stadt Schwalmstadt

 

 

 

Interkommunale Landesgartenschau 2032 Winnenden und Schwaikheim

Machbarkeitsstudie Landesgartenschaubewerbung

Interkommunale Landesgartenschau 2032 Winnenden und Schwaikheim

Weiterlesen …

Remstal Gartenschau 2019 - Fellbach

Staudenbeete mit Wechselflor

Remstal Gartenschau 2019 Fellbach

Weiterlesen …

RP Gartenschau 2027 Bad Urach

Rahmenplan Gartenschau

Gartenschau Bad Urach 2027

Weiterlesen …

Zurück