Lageplan
Parkanlagen und Stadtgärten
Konversion Fahlbusch-Gelände Rastatt

Die extrem kontaminierte Industriebrache liegt am südöstlichen Stadtrand von Rastatt. Die hochbelasteten Böden der ehemaligen Metallhütte werden durch Spundwände und eine bituminöse Abdichtung eingekapselt und so gesichert. Über der Dichtwanne soll ein Stadtteilpark für die hochsensibilisierten Anwohner entstehen.

Der neue Park ist peripherer Teil der neuen Parkstruktur Rastatts mit Schlossgarten - Schlosspark Canrobert - Umnutzung/Begrünung des alten Bahnhofsgeländes.

Die Murgtalbahn teilt ihn in ein Nord- und Südgelände, das über einen zentralen Hügel, die Landmarke des Projektes, verbunden ist.

 

Der abgedichteten Untergrund lässt keine klassische Parkvegetation zu. Das Vegetationsbild wird daher von Ruderalfluren und Brachbiotopen mit Kamillen, Malven, Goldruten, Nachtkerzen, Rudbeckien etc.  geprägt sein. Mittelpunkt ist der 7 m hohe Goldrutenhügel.

Das Südgelände erhält einen großzügigen offenen Spielplatz - ca. 2500 m² - für Bewegungsspiele. Zur Wohnbebauung werden im Westen geschwungene Mauerbänder - Recyclingziegel - angeordnet.

Größe 2,7 ha
Auftraggeber Stadt Rastatt

     Weitere Projekte

Konversion des ehemaligen Kasernengeländes Canrobert in Rastatt

Konversion Canrobert Rastatt

Parkanlagen und Stadtgärten

Konversion des ehemaligen Kasernengeländes

Canrobert in Rastatt

Weiterlesen …

Canrobert Rastatt - Kulturplatz an der Alten Reithalle

Stadtplätze

Canrobert Rastatt

Kulturplatz an der Alten Reithalle

Weiterlesen …

Kulturplatz Reutlingen

Kulturplatz Reutlingen

Parkanlagen und Stadtgärten

Kulturplatz Reutlingen

Weiterlesen …

Zurück